Class Trainer

Class Information

Freitag
 09:00 - 10:30
Room 2

Gabriele Aigner

Sexualtherapeutin, Klinische Sexologin

Was ist normal?

Das frage ich mich jeden Tag. Und erst recht, wenn Klient*Innen auf meine Fragen “Wie haben Sie Sex? “Wie oft haben Sie Sex?” Mit sich selbst, oder mit anderen?” “Was mögen Sie besonders gern?” antworten: “Ach ganz normal”.  Richtig interessant wird es, wenn ich da genauer unter die Bettdecke oder anderenorts hinschaue. Wenn ich beim Fragen Dinge entdecke, die den Klient*Innen bis dahin nicht bewusst waren.

Dann gibt es nämlich nichts Normales mehr, sondern biographisch einzigartiges. Dann gibt es besondere Geschichten, Vorlieben, Vorstellungen, Abneigungen und Wünsche. Jeder Mensch ist einzigartig in seinem Begehren, in seiner Sexualität. Sexualität ist gleich einem Fingerabdruck. Kein Mensch ist mit einem anderen ident. und gerade deswegen ist paradoxerweise die Frage in der Sexualberatung “Was ist normal?” eine spannende.

Mein Vortrag dreht sich um Normales und Einzigartiges. Ich werde aus meiner 10 Jährigen Praxis als Sexualberaterin erzählen. Anekdoten mit Theorie verknüpfen.

Zur Person

  • Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie
  • Zertifizierte systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (IFW DGSF zertifiziert / München)
  • Zertifizierte systemische Sexualtherapeutin (IFW)
  • Zertifizierte systemische Supervisorin (IFW)
  • Curriculum Systemische Paartherapie – Dr. Arnold Retzer
  • Systemisches Coaching (IFW)
  • Sexualtherapie – Prof. Dr. Ulrich Clement
  • Klinische Sexologie – Sexocorporel ISP Wien
  • Sexologin ZISS Schweiz