Class Trainer

Class Information

Dr. Diva

(Schau)Spieler, Gestalter, Performer, Autor, Regisseur, Workshopleiter

Lesung: Poesie der Berührung – Berührung durch Poesie

„Ich bin ein Edelstein, eine Blume und ein nie gehörtes Wort“

Poesie berührt das Herz, inspiriert den Geist und erregt die Gedanken. Sie verführt uns weg vom Kopf in eine sinnliche Bilderwelt. Sie muss nichts und kann alles. Sie ist wie die physische Berührung vielschichtig und letztlich einfach und direkt. Und wie diese über die Haut unser Innerstes erfassen kann, gibt sie unserer Fantasie köstliches Futter und sinnliche Tiefe. Sie lässt uns träumen und erweckt und schärft die Sinne. Sie ist die Heimat unseres wilden Herzens und unbändig und schön wie die Liebe selbst.

„Halten wir uns wach. Feiern wir das Einschießen der Lebenskräfte und wirklicher Zärtlichkeit. Und in der Morgenröte, bewaffnet mit brennender Geduld, tauchen wir ein in Städte voller Glanz. Aufbruch zu neuer Liebe und neuem Getümmel. Aufbruch!“

(Zitate von Arthur Rimbaud)

Zur Person

(Schau)Spieler, Gestalter, Performer, Autor, Regisseur und seit mehr als 10 Jahren Workshopleiter:

  • (Dirty Talk, Changing Reality, Liebeslabor, Scham, Selbstliebe, Spielhimmel u.v.m.) in Schwelle und bei Xplore Berlin und Wien, beim Liebeskunstfestival, der Liebesschule, The Art of Sex und Sexolution (Wien), bei Into the Wild (Sydney) u.v.a. Er ist Veranstalter der Opium Berlin-Events (seit 2012) und performte bei diversen Events in legendären, internationalen Clubs wie dem KitKat, Insomnia, Dark Side oder dem Torture Garden London.
  • Mein Kink ist Verbindung. Wenn du die Andere wirklich siehst, wenn man vom Anderen wahrhaftig gesehen wird – sehen heißt: wirklich meinen – gibt es einen Quantensprung beim Gefühl, beim Begehren, der Lust und bei der Liebe. Und das alles ist so viel größer als der perfekte Arsch oder die schönsten Augen. Es führt einen weg vom ‘Ich will’ zu einem gemeinsamen Moment, einem magischen Tanz, und sei es nur für eine Nacht.
  • Mich faszinieren die riesigen, verborgenen Potentiale in uns und die Wege, sie zu befreien. Meine Herangehensweise ist eine spielerische – mit Leichtigkeit, Humor, Empathie und Liebe. Liebe zu mir selbst und den Menschen mit all ihren Facetten. Denn: Ich habe tausend Gesichter und alle sind echt.

 

Foto: Anette Daughart